Bavella
Zugriffe: 892

Bavella-Massiv Statue Notre Dame des Neiges.

Fährt man von Ghisonaccia aus die N198 Richtung Süden, kommt man nach ca.20km in den kleinen Hafenort Solenzara. Kurz vor der Ortseinfahrt fährt man über den Fluss Solenzara, wenn sie direkt hinter der Brücke rechts abbiegen geht es ins Bavella - Gebirge oder Bavella - Massiv auch Baveda genannt. Nach etwa 3-5 km gibt es super Bademöglichkeiten im Fluss Solenzara mit den natürlichen Gumpen, die eine Tiefe von ca. 4m erreichen.  

Das erfrischende Bad erledigt geht es weiter Berg auf, zum Aiguilles de Bavella und Col de Bavella (1218 m) Die Straße ist sehr gut ausgebaut, nur Vorsicht manchmal liegen Kühe, Schweine, oder Ziegen auf der Straße und halten ihren Mittagsschlaf.

Hier am Bavella-Pass sieht man eine einzigartige malerische Landschaft und man kann sehr deutlich die trennungslinie von dem kristallinen Granit Gebirge und dem Schiefergestein erkennen. Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen und Klettertouren in das Bavella-Massiv. Erkennungsmerkmal vom Bavella-Pass ist die Statue Notre Dame des Neiges.

Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail
Bavella
Image Detail